Ob 80er-Jahre-Charme, Jugendstildeko oder Luxussuiten – Sets von Filmen und Fernsehserien liefern Inspirationen für die Gestaltung unserer eigenen vier Wände. In einer neuen Serie zeigen wir dir, wie du dein Zuhause im Stil deiner Lieblingsfilme und -Serien einrichten kannst. Den Anfang macht ein Film, dessen Bühnenbild sogar einen Oscar eingespielt hat. In «The Grand Budapest Hotel» ist es die luxuriöse Inneneinrichtung, die nostalgische Kraft von geschmackvollem Retro–Chic sowie der Mut zu einem liebevoll kombinierten Stil-Mix. Wie immer bei Filmemacher Wes Anderson. Wir zeigen, wie du mit dem Interio-Sortiment genau dieses Feeling zu dir nach Hause holst.

De Chefconcierge bin ig

Monsieur Gustave, Chefconcierge des Grand Budapest Hotel, wird des Mordes an einer alten Stammkundin verdächtigt. Zusammen mit seinem Lobbyboy Zéro schickt er sich an, den Mord aufzuklären und seinen Namen reinzuwaschen. Dass ihm die Ermordete auch noch ein wertvolles Gemälde vererbt hat, macht die ganze Angelegenheit noch komplizierter, als sie ohnehin schon ist.

 

Magier auf dem Regiestuhl

Wes Anderson – entweder man liebt ihn oder man hat zumindest den grössten Respekt für seine perfekt durchgestylten Filme. Denn auch bei «Grand Budapest Hotel» spielen nicht etwa die Schauspieler die Hauptrolle, sondern neben der skurrilen Überzeichnung der illustren Figuren vor allem seine bis ins kleinste Detail liebevoll ausgestatteten und in Szene gesetzten Sets.



 

Stil nicht nur des Stiles wegen

Das im Jugendstil gehaltene Hotel-Interieur mit seinen vielen Art Deco-Einflüssen wirkt oft überwältigend, ohne den Zuschauer jedoch mit seiner Üppigkeit zu erschlagen.

Die Liebe zum Detail wird erst bei näherem Hinsehen überdeutlich. Die omnipräsenten Tiergeweihe an den Wänden, der komplett in Rot gehaltenen Hotellift, die vielen schwachen Lampen und Lämpchen, das von schlicht bis luxuriös reichende aber immer stilvolle Mobiliar, die Gemälde an den Wänden: Alles findet seinen Platz.

Da sich die Haupthandlung des Filmes über fast 4 Jahrzehnte erstreckt, verändert sich auch die Wahrnehmung des Sets. Während wir zu Beginn der Geschichte im Jahre 1932 das Hotel in der letzten Phase seiner Blütezeit erleben, wirkt das Hotel-Interieur gegen Ende der Erzählung ein wenig verlebt – und dadurch auch einladender. Dieser Shift der Einrichtung von pompösem Luxus hin zu liebenswertem Retro-Chic steigert den Charme des Hotels.

 

Das Small Budapest Hotel

Ein klein wenig Budapest Hotel geht immer: Frag dich bei jedem Raum, was er aussagen soll. Soll er bequem sein oder in erster Linie repräsentativ, soll er Wärme oder Sachlichkeit ausstrahlen, soll er deinen Charakter wiederspiegeln oder neutral sein? Setze ein extravagantes Key-Piece prominent in Szene, platziere ausgewählte, prunkvolle Accessoires und gib einzelnen Möbelstücken eine Bühne. Dabei solltest du den Mut haben, Stile zu mixen und Einzelstücke, Kitschiges, Wertvolles, Altes und Neues elegant zu kombinieren.